Spektrum ist breit gefächert

WK2014Weihnachtskonzert am 14. Dezember 

Fleiß und Begeisterung sind die Mitglieder des Bremer Feuerwehrmusikzugs in die Vorbereitungen für das diesjährige Weihnachtskonzert gestartet. Von September bis Dezember wird intensiv geprobt, um den hohen Erwartungen des Publikums gerecht zu werden. Und dafür hat Dirigent Michael Rebein ein breites Musikspektrum zusammengestellt, das sich thematisch über mehrere Kontinente und mehr als tausend Jahre erstreckt.

Neben anspruchsvoller sinfonischer Blasmusik bringen die 60 Musikerinnen und Musiker am Samstag, 14. Dezember, natürlich auch Unterhaltsames zu Gehör. Solistisch steht in diesem Jahr die Trompete im Mittelpunkt. Dennis Schäfer stellt sich der Herausforderung, dem Publikum zu demonstrieren, welch vielfältige Möglichkeiten eine Trompete als Soloinstrument bietet.

Selbstverständlich wird auch das Jugendorchester wieder einen Beitrag zum Konzert leisten. Unter der Leitung von Dirigentin Laura Fabri studieren die Jungen und Mädchen ein komplett neues Programm ein, das sie dem Publikum im Dezember darbieten werden.

In bewährter Partnerschaft wird das Konzert gemeinsam mit den Lambertusschützen ausgerichtet, die die Bremer Schützenhalle in eine stimmungsvolle Atmosphäre eintauchen und sich um das leibliche Wohl der Konzertbesucher kümmern.

Inzwischen hat auch der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung beim Schützenvorstand und den Musikern begonnen. Einlass ist am Samstag 14. September ab 18:30 Uhr, der Konzertbeginn ist auf 19:30 Uhr festgesetzt. Auch die aus den Vorjahren bekannten Vorverkaufsstellen, Volksbank Hellweg, Bäckerei Klapp und Lotto Wiethoff jeweils in Bremen, haben jetzt mit dem Kartenvorverkauf begonnen.

 

Text und Foto: Soester Anzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.