Rundum gelungenes Fest

Festabrechnung 2015_2Bremer Lambertus-Schützenbruderschaft zog Bilanz

Gleich auf vier Festtage in diesem Jahr konnten am Freitagabend bei der Festabrechnung der St.-Lambertus- Schützenbruderschaft Bremen, die versammelten Schützenbrüder zurück blicken. Brudermeister Dirk Brüggemann ließ nach der Begrüßung auf dem neuen Festplatz hinter der Halle die Tage im Mai und Juni noch einmal ausführlich Revue passieren. Die Bruderschaft begann ihr Hochfest in diesem Jahr schon im Mai mit der Einweihung des neuen Festplatzes und der Ermittlung des „Königs der Könige“ beim Kaiserschießen. Das Schützenfest am Traditionstermin, dem zweiten Wochenende im Juni, hatte bei den Verantwortlichen wieder keine Wünsche offen gelassen. Wetter, Stimmung an der Vogelstange, in der Schützenhalle, bei Festzug und Parade, der Besuch zahlreicher jugendlicher Gäste besonders am Samstag, alles sei optimal gewesen: „Wir haben aus unserer Sicht ein rundum gelungenes und harmonisches Schützenfest gefeiert“, bekräftigte noch einmal der Brudermeister.Festabrechnung 2015_1
Nichtsdestotrotz gehörten natürlich auch wieder die wirtschaftlichen Fakten dazu, um das Fest in Gänze zu beurteilen. Kassierer Peter Majonica konnte an vier Festtagen ein gutes Plus verzeichnen. Der Brudermeister dankte noch einmal allen, die im Vorfeld und beim Fest selbst zu einem guten Gelingen und dem finanziellen Erfolg beigetragen hatten. Er dankte seinen Vorstandskollegen
und den Mitgliedern zahlreicher Ortsgruppen und -vereine, die sich bei der Fertigstellung des Festplatzes großartig engagiert hatten. Nach dem Bericht über die Belange der Bruderschaft waren alle Anwesenden eingeladen, weiterhin auf dem Festplatz hinter der Halle bei Freibier und Gegrilltem zu verweilen.

Text & Fotos: Soester Anzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.