Premiere bei den Schützen

Erstmals führte die kfd beim Seniorennachmittag in Bremen Sketche auf
Lambertus-Bruderschaft hofft auf große Beteiligung beim Fest Anfang Juni

18 Tage vor dem Festbeginn der Bremer Lambertusschützen vom 3. bis 5.Juni, hatte die Bruderschaft die Senioren der Gemeinschaft wieder zum traditionellen Seniorennachmittag in die Schützenhalle eingeladen. Brudermeister Dirk Brüggemann begrüßte die Männer und Frauen und lud alle auch zur Teilnahme am Fest in und um die Schützhalle sowie zum Vogelschießen und den Festumzügen ein. Anschließend ließen sich alle Kaffee und Kuchen, die von den Vorstandsfrauen gebacken worden waren, gut schmecken.

Zur Unterhaltung der Gäste hatte sich der Schützenvorstand einmal etwas Neues einfallen lassen. Die bewährten Theaterspielerinnen der kfd St. Lambertus aus Ruhne brachten drei Sketche auf die Bühne. Ob bei den Zukunftsvisionen, wie es in einigen Jahren einmal mit der Arbeit im Pastoralverbund aussieht, der Dame, die beim Reifenkauf ihre Meinung änderte und schließlich nur noch „neue Sohlen für ihre Reifen wollte – weil es billiger ist –, oder bei den beiden Frauen, die sich an der Bushaltestelle trafen und für jedes Wehwehchen den passend Facharzt zur Behandlung wussten, die Gäste in der Schützenhalle lachten Tränen.

Quelle Text und Bilder: Soester Anzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.