Neuer Fähnrich, restaurierte Fahne

SF2014_11Heinz Wrede übergibt sein Amt nach 13 Jahren an Thomas Kook

13 Jahre lang hat Heinz Wrede als Fähnrich den Bremer Lambertus- Schützen gedient. Im Rahmen des Schützenfestes verkündete er nun seinen Rücktritt und stellte sein Amt zur Verfügung. Nachfolger Thomas Kook wird künftig eine aufwendig restaurierte Fahne tragen. 1 700 Euro investierten die Schützen mit Blick auf das 490-jährige Bestehen der Bruderschaft im kommenden Jahr. Unter anderem wurde die helle Seite der Fahne komplett erneuert.

„Heinz Wrede, der im vergangenen Jahr für seine Verdienste mit dem Sankt-Sebastianus- Ehrenkreuz ausgezeichnet wurde, hat die Funktion des Fähnrich seit 2001 immer mit viel Herz und Leidenschaft, aber auch mit Achtung und Respekt vorbildlich ausgeführt“, lobte Brudermeister Dirk Brüggemann am Ehrungsmorgen. Seinen Nachfolger hat Heinz Wrede gemeinsam mit dem Bruderschafts-Vorstand ausgesucht. Die Fahne oder Standarte stehe für die Zugehörigkeit und den kameradschaftlichen Gemeinschaftssinn einer Schützenbruderschaft, erläuterte der Brudermeister in der Schützenmesse anlässlich der Weihe der neuen Jungschützen-Standarte. „Die Standarte ist ein Symbol der Treue – zur Heimat, zu den eigenen Überlieferungen der Bruderschaft und zu schönen Bräuchen.“ Die Standarte sei aber auch ein Symbol der Ehrfurcht. Das werde in bestimmten Momenten und Anlässen, durch das Neigen der Fahne deutlich gemacht.

Aus Anlass des 490-jährigen Bestehens der Bruderschaft ist für den 28. Februar 2015 ein Treffen aller heutigen und ehemaligen Vorstandsmitglieder, deren Witwen und aller noch lebenden Könige der Lambertus- Bruderschaft mit Partnern, geplant. Am 30. Mai soll der dann erweiterte Festplatz hinter der Schützenhalle eingeweiht werden. Nach der Einweihung soll am Nachmittag ein Kaiserschießen stattfinden. Ausklingen wird der Tag am Abend mit dem Großen Zapfenstreich. Das
Schützenfest wird im kommenden Jahr vom 12. bis 14. Juni gefeiert.

Foto & Text: Soester Anzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.