Lambertusschützen sind Gastgeber

Am Samstag zum Finale wird der neue König der Schützen im Bezirk gesucht.
Schießen erfolgt nicht im Park am Spring, sondern auf einer Wiese in Hallennähe

Das noch amtierende Bezirkskönigspaar Manfred und Birgit Körber aus Sieveringen präsentiert gemeinsam mit Bezirks-Bundesmeister Alfons Wortmann und den beiden Bremer Brudermeistern Dirk Brüggemann und Rudi Grüne den Schützenvogel.

Die Freude aufs große Finale wächst. Denn zum Abschluss der Schützenfestsaison wird am kommenden Wochenende die Schützenbruderschaft St.Lambertus Bremen Gastgeber beim Bezirksschützenfest für die 14 weiteren Bruderschaften des Bezirks Werl/Ense sein. Außerdem wird die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Niederense, die dem Sauerländer Schützenbund angehört, das prachtvolle Bild der Regenten und Hofstaate vervollständigen.

Gefeiert wird dabei in und rund um die Bremer Schützenhalle. Das Vogelschießen findet jedoch nicht wie gewohnt im Park am Spring statt, sondern auf einer Wiese in direkter Nachbarschaft der Halle (Nähe DRK-Heim). An einer mobilen Vogelstange soll der neue Bezirksregent, der die Nachfolge von Manfred Körber aus Sieveringen antreten wird, ermittelt werden. Bei einem großen Festzug durch Bremen und der Parade werden sich dann das Bezirkskönigspaar und auch alle anderen Majestäten mit ihren Hofstaaten dem Schützenvolk präsentieren.

Der Schützenvorstand bittet von daher auch die Bremer Bevölkerung um einen unterstützenden Beitrag zum Gelingen des Festes, indem sie zum Fest die rot-weißen Schützenfahnen hisst. Neben den aktiven Schützen sind auch alle Enser zum Besuch der Veranstaltung eingeladen.

Quelle: Soester Anzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.