Lambertus-Schützen zielen auf „Georg“ und „Niklas II“

Vogeltaufe 2013Das ist für den Vorstand der Lambertus-Schützen eine lieb gewonnene Pflicht. Und alle Jahre wieder fällt es dem Vorstand der Lambertus-Bruderschaft aus Bremen auch gar nicht schwer, wenige Tage vor dem Schützenfest einen Namens-paten für den Schützenvogel zu finden. So war es auch diesmal. „Georg“ heißt das „hölzerne Federvieh“ in Anlehnung an Georg Humpert, der erstmals beim Fest am nächsten Wochenende als Vize-Brudermeister agiert. Im An-schluss an den Seniorennachmittag wurde der stolze Aar, der sich im gewohnt wohlgenährten Umfang zeigt, im Beisein der Schützenvorstandsfamilien getauft. Jetzt hoffen die Schützen auf gutes Wetter und einen langen Widerstanddes Vogels beim Schießen im Park am Spring. Auch die Jungschützen werden ihren Nachwuchsregenten am Schützenfestsamstag ermitteln. Niklas Marvinski ist der Pate des Prinzenadlers, der auf „Niklas II.“, getauft wurde.

Foto und Text: Soester Anzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.