Kanuten machten Bekanntschaft mit dem kühlen Nass

Es war vielleicht nicht olympiareif, doch die Ferienkinder die mit der St. Lambertus-Schützenbruderschaft an der KiFF-Veranstaltung „Kanu fahren“ teilnahmen, waren mit großer Begeisterung und viel Spaß an der Sache dabei.

Von der Bremer Schützenhalle ging es zunächst bis in die Nähe des Bahnhofs Neheim-Hüsten an die Ruhr, wo die Kinder bereits mit den Kanus erwartet wurden. In jeweils mit vier Personen besetzten Booten traten die Enser auf dem Wasserweg die Rückreise nach Ense an. Dass es dabei, auch ohne Regen, zum Abschluss zahlreiche pitschnasse Teilnehmer gab, war natürlich keine Frage. Sogar die begleitenden Schützen Bernd Düser, Michael Höhne, Udo Heisener und Martin Sommer machten gleich mehrmals die nähere Bekanntschaft mit dem „kühlen Nass”

Foto und Text: Soester Anzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.