„Jugend kann was, Jugend macht was“

Diözesanjungschützentag in Westönnen – Jan Düllmann ist neuer Bezirksjungschützenkönig

Das mit vielfältigen Programmpunkten gespickte Spektakel des Diözesanjungschützentags
in Westönnen gipfelte am Samstag in einem imposanten Festumzug, der den Ort mit Fahnen  der zwölf vertretenen Bezirke in eine Schützen-Hochburg verwandelte.Rund 1500 Schützen und acht Musikvereine waren gekommen, um den heimischen Nachwuchs mit einem Fest zu belohnen und die besonderen Verdienste der treffsichersten Jungschützen in der Diözese  herauszustellen. Schülerschützenkönig wurde Ben Kaiser aus Westönnen, der Bezirksjungschützenkönig ist Jan Düllmann aus Bremen. Nach dem Diözesanjungschützentag 1992 wurde in Westönnen erstmals wieder ein bedeutungsvolles Fest der Schützenjugend ausgerichtet: „1500 Schützen hatten wir selten im Ort“, wusste auch Avantgarden-Kommandeur Steffen Hünnies. „Das müssen wir gebührend feiern.“ Mit der After-Show-Party in der prallvollen Schützenhalle klang das Schützen-Spektakel am Abend schließlich aus.

 

Foto & Text: Soester Anzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.