Die St.-Lambertus-Schützen sammelten jede Menge Altpapier

PapiersammlungUnerwartet groß war am Samstagmorgen die Menge des an den Straßen bereitgestellten Papiers, das die Bremer, Parsiter, Ruhner und Gerlinger für die Sammlung ih-rer Lambertusschützen bereitgestellt hatten. In den neun Containern, die für das Papier vorgesehen waren, konnte die Menge daher kaum untergebracht werden. Die Schützen bedanken sich jedenfalls recht herzlich für die rege Sammelbereitschaft der Mitbürger.

Der nächste Termin für den Bruderschaftsvorstand ist bereits amkommenden Freitag, 19. April. Um 20 Uhr trifft sich das Gremium im Schützenkeller um die nächsten anstehenden Termine zu besprechen. Und wer es kaum noch erwarten kann: In knapp zwei Monaten nämlich schon eröffnen die Bremer den diesjährigen Schützenfestreigen in der Gemeinde Ense.

Foto & Text: Soester Anzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.