Sebastian Müller regiert Jungschützen des Bezirks

Krönender Abschluss der festlichen Woche in Mawicke

MAWICKE  Der Werler Ortsteil Mawicke präsentierte sich an diesem Wochenende von seiner besten Seite. Mawicke war Schauplatz des Jungschützentages des Bezirkes Werl-Ense, der über 650 Mitglieder zählt. Höhepunkt waren dabei die Wettkämpfe für den Bezirk, das Schießen um die Titel eines Schüler- und Jugendprinzen sowie das Schießen um den Titel eines Bezirks-Jungschützenkönigs.
Schülerprinz wurde mit 28 Ringen Benjamin Pieper von den St. Josef-Schützen aus Höingen.
Dicht gefolgt von Lars Schäfer von den Werler St. Sebastianus- Schützen, der
ebenfalls 28 Ringe erzielte, aber eine zehn weniger als der neue Bezirks-Prinz Pieper schoss. Der Jugendprinz des Bezirkes Werl-Ense, Hendrik Reinold, kommt vom Schützenverein Hilbeck. Er erzielte 25 Ringe. Lina Herrmann von der Werler Bruderschaft erreichte 23 Ringe. Alle vier werden am 2. und 3. Juni an den Diözesan-Jungschützentagen in Sudhagen teilnehmen.
Der Bezirks-Bundesmeister, Alfons Wortmann, sowie der Bezirks-Jungschützenmeister, Ulrich Frieling, zeichneten die jeweiligen Titelträgeraus. Den Titel eines Bezirks-Jungschützenkönigs errang um 18.32 Uhr mit dem 377. Schuss Sebastian Müller von der St. Lambertus-Schützenbruderschaft Ense-Bremen.
„Sebastian Müller regiert Jungschützen des Bezirks“ weiterlesen

Jungschützengruppe

Besonders stolz ist die St.Lambertus Schützenbruderschaft auf die am 08.08.2008 gegründete Jungschützengruppe. Sie werden in diesem Jahr wieder in der gewohnten Art uns Weise an allen Umzügen des Bremer Schützenfestes teilnehmen.

“Es kommt nicht auf die Quantität an, für uns zählt die Qualität dieser Gruppe”

Interessierte Jugendliche können sich gerne bei Obmann Bernd Immig Tel. 3332 oder Dennis Bossmann melden.

Bezirkskönig aus Höingen

Sascha von Borzikowski holte mit dem 96. Schuss den Vogel von der Stange
Kirsten Romberg regiert an seiner Seite – Tolles Fest bei Lambertusschützen

 Auch 2010 kommt der Bezirkskönig wieder aus der Gemeinde Ense. Während heftiger Regenschauer dauerte es sechs komplette Schießrunden, bis der Schützenvogel sich unter Dauerbeschuss seinem Schicksal ergab. Sascha von Borzikowski, der König der St.-Josef-Schützenbruderschaft Höingen, holte den schmalen Rest des stolzen Adlers mit dem 96. Schuss endgültig von der Stange. Königin an seiner Seite ist Kirsten Romberg.

Begonnen hatte das Bezirksfest Werl-Ense bereits kurz nach Mittag mit dem Eintreffen der 14 Bezirksbruderschaften und der Gast-Bruderschaft aus Niederense. Um 14.30 Uhr wurde es dann offiziell, und der Brudermeister der gastgebenden Lambertusschützen aus Bremen, Dirk Brüggemann, begrüßte die Majestäten, Hofstaate und Vorstände sowie den Bezirksvorstand und Ehrengäste in der festlich geschmückten Schützenhalle.  „Bezirkskönig aus Höingen“ weiterlesen