Beeindruckt vom Festmarsch

Krönendes Finale

Die Jungschützen der St.-Lambertus-Bruderschaft Bremen nahmen zum Abschluss der diesjährigen Schützenfest-Saison gemeinsam mit Josef Kook, Mitglied des Schützenvorstandes und Betreuer der Jungschützen, sowie Jungschützenmeister Jan Düllmann an den Bundesjungschützentagen in Stukenbrock-Senne teil. Mit den gemeindeeigenen Fahrzeugen der Jugendfeuerwehr und der Freiwilligen-Agentur sowie Privatwagen fuhren sie zum Austragungsort im „Herzen Westfalens“, so Diözesanjungschützenmeister Hendrik Hillebrand in seiner Begrüßungsansprache.
Der Dachverband Paderborn war mit der Ortsgemeinschaft Stukenbrock-Senne Gastgeber der Bundesjungschützentage. Ihr Quartier hatten die Enser Nachwuchsschützen für eine Übernachtung in einer Schule vor Ort aufgeschlagen. Besonders beeindruckt zeigten sich alle bei ihrer Rückkehr in Ense vom farbenprächtigen Festmarsch am Sonntagmorgen.

Foto: privat; Text: Soester Anzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.