Update Spendenaktion “Flutopfer”

Die Spendenaktion der St. Lambertus-Schützenbruderschaft stieß in den vergangenen Wochen auf eine große Resonanz in der Enser Bevölkerung und so wir haben zwischenzeitlich einen Betrag von 15.000 € an die Sankt Sebastianus-Bürger-schützengesellschaft Ahrweiler von 1403 e.V.  überweisen können. Auch weiterhin steht das
Spendenkonto DE60 4146 0116 5000 3390 01 bei der Volksbank Hellweg eG
für Einzahlungen offen.

Jürgen Knieps als Hauptmann der Bürgerschützen hat sich bei dem Brudermeister der Lambertus-Schützen Georg Humpert, dem Vorstand und den Spendern für dieses Engagement ganz herzlich bedankt und eine sinnvolle Verwendung der Spendensumme zugesichert.

Einige Gedanken zur Flutkatastrophe hat Jürgen Knieps versucht, in Worte zu fassen und mit Bildern dokumentiert. Diese wollen wir den interessierten Lesern nicht vorenthalten:

Flutopferhilfe mehr als erfolgreich!!

Die Schützenbruderschaft  St.Lambertus Bremen freut sich über die bisher zahlreichen Unterstützer, die mit Ihrer Spende den Flutopfern im Ahrtal helfen!

Wir haben bereits die stattliche Summe von 15000 € überweisen können.

In Ahrweiler haben wir mit den St. Sebatianus Schützen einen Ansprechpartner, die die Hilfe vor Ort kontrollieren und koordinieren.

Dieser hohe Betrag setzt sich aus dem Erlös der stärksten Papiersammlung der Bruderschaft und einer Spendenbox des Vorstandes, dem Erlös einer Veranstaltung des Musikzuges Bremen (Musizieren für die Flutopfer), Kassenauflösung der Jungschützen, Erlös des Sommerfestes der Feuerwehr Bremen, der Spende des Bremer Karnevalvereins (LSG) und vielen einzelnen Spendern unsere Mitbürger zusammen.

Gerne können weitere Spenden bis Ende Oktober auf das nachfolgende Spendenkonto überwiesen werden!

Sonderkonto bei der Volksbank Hellweg

IBAN: DE60 41460116 5000 3390 01

Wir werden an dieser Stelle erneut berichten, wenn es konkrete Projekte und/oder Bilder gibt wofür die Spendengelder verwendet wurden.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Spendern.

Wir halten zusammen – Ein Zwischenfazit

An dieser Stelle wollen wir Euch ein Zwischenfazit unserer Spendenaktion für die Flutopfer in Bad Neuenahr-Ahrweiler geben.
Bisher sind dafür bereits über

10.000€ !!!

an Spenden von Euch zusammen gekommen. Alleine der Musikzug Bremen hat dazu mit 2100€ beigetragen.
Dafür bis hierhin unser herzliches Dankeschön!!

Wir wollen aber die Aktion noch vier weitere Wochen weiterführen um den Spendenbetrag noch ein wenig zu steigern. Daher auch nochmal die Bitte die Information zu dieser Spendenaktion weiter zu teilen.
Ihr könnt dazu den folgenden Link teilen oder unseren sicher in Kürze erscheinenden neuen WhatsApp Status verwenden.

In diesem Sinne. Bleibt spendabel und gesund.

Spendenaktion für Flutopfer

Auch die Schützenbruderschaft St. Lambertus möchte das Leid der Flutopfer lindern und sich bei dieser Naturkatastrophe solidarisch zeigen.
Zu diesem Zweck hat unser Brudermeister Georg Humpert mit dem Bürgermeister Guido Orten aus Bad Neuenahr-Ahrweiler telefoniert. Seit dem Bundesschützenfest 2007 in Ahrweiler besteht hier immer noch Kontakt.
Herr Orten ist am Boden zerstört, trotz der Hilfe, da immer noch viele Bürger als vermisst gelten.
Sie haben nur vereinzelt Strom, kein Telefon und auch das Mobilfunknetz funktioniert nicht. Daher freut man sich natürlich über jede Spende, da sie noch immer nicht absehen können, wie gewaltig die Ausmaße sind.

Daher unsere Bitte an Euch. Beteiligt Euch an der Unterstützung der Flutopfer und spendet auf folgendes Spendenkonto:

IBAN: DE60 4146 0116 5000 3390 01
Kontoinhaber: St. Lambertus- Schützenbruderschaft 1525 Ense-Bremen e.V.

Jede Spende hilft. Wir können garantieren, dass Eure Spenden zu 100% bei den Bedürftigen ankommen!!
Bitte teilt die Information für diese Aktion damit sich möglichst viele beteiligen.

Vielen Dank.

Unwetter und Hochwasser im Kreis Ahrweiler: Bilder

Quelle: General-Anzeiger Bonn