Termine
08.09 Schützenfestabrechnung
16.12 Weihnachtskonzert

08. - 10.06.2018 Schützenfest
Papiersammlungen 2017
07.10.2017
Archiv
Counter
  • 117066Besucher gesamt:
  • 8Besucher heute:
  • 57Besucher gestern:
  • 0Besucher momentan online:

Wurdigung großer Verdienste

SA_2016_4SA_2016_2Bremer Lambertus-Schützen zeichnen verdiente und langjährige Mitglieder aus

Das war ein Auftakt nach Maß. Denn bei schönstem Wetter konnte die Bremer Lambertus-Bruderschaft in die Enser Schützensaison starten. Während der erste Festtag am Freitag nach dem Vogelaufsetzen und dem Großen Zapfenstreich ganz dem fröhlichen Feiern gehörte, begann der Samstag nach einer kurzen Nacht schon früh mit dem Wecken durch die Mitglieder des Musikzugs Bremen und dem Kirchgang mit anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Friedhof. Dann folgte der erste Höhepunkt des Tages: die Ehrungen. Dazu begrüßte Brudermeister Dirk Brüggeman neben dem Schützenvolk auch Bezirks-Bundesmeister Alfons Wortmann, den Präses Pastor Carsten Scheunemann, den amtierenden Kaiser Matthias Vogelsang, das Königspaar Schäfer, Ehrenbrudermeister Heinz Stock, und die Ehrenmitglieder, Heinz Neuhaus sowie Manfred Schwegmann. Und der erste Blumenstrauß samt ging an das Silberkönigspaar Egbert und Doris Strauch. Auch der Königin aus dem Jahr 1976, Ulla Wessel (heute Kaufhold) wurde mit einem Blumenstrauß gratuliert. Sie hatte vor 40 Jahren mit dem mittlerweile verstorbenen Herbert Backhusen regiert. Applaus gab es dann für Goldkönigin Marlies Klenter, die 1966 mit ihrem inzwischen verstorbenem Ehemann Heinz den Lambertus-Schützen vorgestanden hatte. 60 Jahre sogar liegt die Regentschaft von Klärchen Urner und mit Ehemann Gerd (verstorben) zurück.
Aber auch die Ehrung langjähriger, treuer Mitglieder der St.-Lambertus-Bruderschaft ließ sich Brudermeister Dirk Brüggemann nicht
nehmen. Ebenso wie die Auszeichnung zweier Vorstandskollegen: So erhielten Udo Heisener und Ulrich Mertin das Silberne Verdienstkreuz. Beide – im Jahr 2010 erstmalig in den Vorstand der Bruderschaft gewählt – hätten sich in den vergangenen Jahren durch „unermüdlichen Einsatz“ bei anfallenden Arbeiten verdient gemacht. Udo Heisener gehört seit 2014 auch zum geschäftsführenden Vorstand, damals seinerzeit zum Geschäftsführer gewählt.
Zwei ganz besondere Würdigungen nahm dann Bezirks- Bundesmeister Alfons Wortmann vor: Heribert Weber, seit 1992 im Vorstand
und seit langen Jahren Fahnenoffizier, erhielt aufgrund seiner Verdienste ebenso das St. Sebastianus-Ehrenkreuz wie Jürgen Faber, der im kommenden Jahr mit Ehefrau Petra Silberkönigspaar der Bruderschaft ist. Er erfüllt zudem die Aufgabe des Königsoffiziers und des Hallenwartes.

 

Fotos & Text: Soester Anzeiger

Kommentieren