Termine
27.08 KIFF Veranstaltung
08.09 Schützenfestabrechnung
16.12 Weihnachtskonzert

08. - 10.06.2018 Schützenfest
Papiersammlungen 2017
24.06.2017
07.10.2017
Archiv
Counter
  • 113877Besucher gesamt:
  • 46Besucher heute:
  • 104Besucher gestern:
  • 0Besucher momentan online:

Grußwort des Brudermeisters zum Schützenfest 2016

Brudermeister Fotos vom 280510Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Gäste aus Nah und Fern, liebe Schützenfamilie,

zum ersten Schützenfest in der Gemeinde Ense möchte ich Sie hiermit – auch im Namen des gesamten Vorstandes – recht herzlich zu unserem Fest des Jahres einladen. Seien Sie mit dabei, wenn wir hier, bei der St. Lambertus Schützenbruderschaft Ense-Bremen, vom 10. bis 12. Juni unser Hochfest feiern.

Im vergangenen Jahr haben wir unser 490jähriges Jubiläum gefeiert und so geht dieses auch in Zukunft nur mit dem Engagement der Mitglieder unserer Schützenbruderschaft. Wir leben in sich wandelnden Zeiten, Traditionen brechen ab, Generationen driften auseinander und es scheint manchmal, dass sich der innere Zusammenhalt auflöst. Was den Vorfahren Geborgenheit, Halt, Sicherheit und Stetigkeit gegeben hat, ist im Schwinden begriffen. Das Leben verändert sich rapide und in immer kürzeren Abständen.

Nun steht unsere St. Lambertus Schützenbruderschaft mit dem Motto „Glaube, Sitte, Heimat“ nicht gegen den Zeitgeist, aber es ist immer wieder gelungen, Traditionen zu bewahren und gleichzeitig offen zu sein für notwendige Veränderungen. Unsere Vereinstätigkeit umfasst alle Generationen und unsere Feste sind integraler Bestandteil des Ortslebens.

Das Gemeinschaftliche verbindet Jung und Alt. Seine Bedeutung ist deshalb für unser Zusammenleben nicht zu unterschätzen. Die Bewältigung der immer neuen Herausforderungen ist aber nicht nur mit Arbeit verbunden, sondern sie zeigt auch die schönen Seiten des Lebens, als da sind Geselligkeit und Dankbarkeit. Die Geselligkeit zeigt uns, dass wir nicht alleine sind. Im fröhlichen Miteinander und in freundlichen Begegnungen werden alte Verbindungen gefestigt und neue geschlossen. Sie bietet uns eventuell auch die Gelegenheit alte Zwistigkeiten zu bereinigen, weil aus einer gutgelaunten Sicht die Probleme wohlwollender betrachtet werden und der Sprung über den eigenen Schatten leichter geschehen kann.

Der Wandel der Zeit geht an niemandem vorbei; entscheidend ist aber, wie man sich auf Veränderungen einstellt und sie auffängt. Dazu wünsche ich allen Verantwortlichen auch weiterhin eine glückliche Hand. So wollen wir gemeinsam feiern und für ein paar Stunden die Sorgen und die Hektik des Alltags vergessen.

Danke sagen möchte ich unserem Königspaar Frank und Claudia Schäfer für die erfolgreiche Regentschaft und für die hervorragende Repräsentation unserer Bruderschaft, auch über die Ortsgrenzen hinaus. Ein besonderer Höhepunkt war gewiss die Teilnahme als Bezirkskönigspaar beim Bundesschützenfest in Büttgen. Vielen Dank für eure Aufgeschlossenheit und den Spaß den wir mit Euch und Eurem Hofstaat gehabt haben.

Mein besonderer Gruß gilt allen Kranken und denen, die leider nicht an unserem Schützenfest teilnehmen können. Auf diesem Weg wünsche ich ihnen gute Besserung.

Für einen festlichen Rahmen bitte ich alle Mitbürgerinnen und Mitbürger ihre Häuser zu beflaggen.

Mein Dank gilt bereits jetzt all denn, die durch ihren Einsatz und ihre Unterstützung zum Gelingen des Festes beitragen.

Wir wünschen allen Festgästen ein sonniges, harmonisches und vor Allem unbeschwertes Schützenfest 2016. Wir freuen uns auf Euch!

Ihr

Dirk Brüggemann

Brudermeister

Kommentieren