Papiersammlungen 2017
08.04.2017
24.06.2017
07.10.2017
Termine
09.06 - 11.06 Schützenfest
12.06 Muckentag
27.08 KIFF Veranstaltung
08.09 Schützenfestabrechnung
16.12 Weihnachtskonzert
Schützenfest 9-11. Juni 2017
Freitag, Nightfire

Samstag, DJ Beatline

Sonntag, AlpenBANDiten
Archiv
Counter
  • 107508Besucher gesamt:
  • 29Besucher heute:
  • 48Besucher gestern:
  • 0Besucher momentan online:

Entscheidung mit dem 260. Schuss

  SA_2016_6  SA_2016_1  Stefan Wessel und Laura Gretenkort regieren

Es schien, als sei Petrus nicht zwangsläufig ein Lambertus-Schütze. Denn nachdem es am Samstagmorgen zunächst noch trocken
war, setzte während der Ehrungszeremonie verdienter und langjähriger Schützen leichter Regen ein. Doch weit gefehlt: Am Nachmittag hatten sich die grauen Wolken am Himmel wieder aufgelockert, kam sogar die Sonne hervor. So konnten sich an der Vogelstange im „Park am Spring“ wieder zahlreiche Festgäste trockenen Fußes und Hauptes einfinden, um den Wettkampf um die Regentenwürde zu verfolgen.
Und die erste Entscheidung führten die Jungschützen herbei. Hier hatte der 17- jährige Phil Schulte am Ende das nötige Glück, holte „Prinzenvogel Nils“ mit dem 27. Schuss von der Stange.
Länger sollte es dann beim Schießen auf den großen Schützenvogel „Rüdiger“ dauern. Gleich zahlreiche Bewerber versammelten sich dazu unter der Stange. Darunter auch der Pate des Vogels, Rüdiger Kemper, der bis zum Schluss zu den eifrigen Anwärtern auf die Königswürde gehörte. Die Insignien – Apfel, Zepter und Krone – wurden von den Schützenbrüdern Thorsten Klenter, Dennis Bossmans und Sebastian Müller abgeschossen. Um 16.58 Uhr aber war alles entschieden: Denn mit dem 260. Schuss führte der 29-jährige Stefan Wessel schließlich die ersehnte Entscheidung herbei. Zur Königin erwählte er seine Lebensgefährtin, die 26-jährige Laura Gretenkort aus Höingen.
Und da das Wetter es auch weiter gut mit den Lambertus- Schützen meinte, wurde anschließend noch länger im „Park am Spring“ ausgiebig mit den neuen Majestäten gefeiert, ehe um 19 Uhr die Proklamation in der Schützenhalle erfolgt – der Auftakt für einen weiteren tollen Festabend.

Fotos & Text: Soester Anzeiger

Kommentieren