Termine
2018
Sa. 15.12. – Weihnachtskonzert

2019
Sa. 09.02. Jahreshauptversammlung
Papiersammlungen 2019
05. Januar
Schützenfest 2019

14.-16.06.2019

Archiv
Neue Datenschutz Grundverordnung DSGVO

Bitte beachten sie im Impressum unsere geänderte Datenschutzerklärung gemäß der Datenschutz Grundverordnung DSGVO.

Counter
  • 151451Besucher gesamt:
  • 39Besucher heute:
  • 68Besucher gestern:
  • 1Besucher momentan online:

Bezirksbundesmeister regte Gründung der Jungschützen an

Nachwuchs der Lambertus-Schützen feierte 10. Geburtstag und ließ dabei die Tradition eines Kinderschützen-Festes wieder aufleben

Das erste Kinderschützenfest in der St. Lambertus-Schützenbruderschaft Bremen nach 30 Jahren, das von den Jungschützen anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens am Samstagnachmittag ausgerichtet wurde, hatte zu Beginn zwar leichte Anlauf-Schwierigkeiten. Doch nach und nach trafen viele junge Familien mit ihren Kindern auf dem Festplatz hinter der Halle ein. Die Jungschützen hatten nicht nur mit einem großen Getränkestand und einem Grill im Freien, sondern auch mit dem Kuchenangebot in einer Cafeteria der Jungschützen-Mütter in der Schützenhalle für das leibliche Wohl von Groß und Klein gut vorgesorgt. Zu den Festgästen zählten nicht nur die Kinder und deren Eltern, sondern auch Mitglieder des Bruderschaftsvorstandes mit dem stellvertretenden Brudermeister Georg Humpert, sowie dem Ehrenbrudermeister Heinz Stock, in dessen Amtszeit vor zehn Jahren die Jungschützengruppe in Bremen ins Leben gerufen wurde. Heinz Stock erinnerte dabei noch einmal daran, was der Gründung vorangegangen war:So hatte der damalige Bezirksbundesmeister nach dem Besuch in der Schützenmesse, an der auch zahlreiche Jugendliche teilgenommen hatten, die Gründung einer Jungschützengruppe in Bremen angeregt, wie sie in seinem Heimatort Sieveringen schon existierte. Und die Lambertus-Schützen setzen den Vorschlag in die Tat um. Mittlerweile sind aus den Reihen der Jungschützen mit Jan Häken, Stefan Wessel, Pascal Orth und Philipp Weber bereits einige Regenten (Stefan Wessel auch als Bezirkskönig 2016) der St. Lambertus-Schützenbruderschaft hervorgegangen. Einige Jungschützen sind aktuell auch im Vorstand der Bruderschaft vertreten: Jan Düllmann, Felix Vielberg, Max Tigges, Dennis Bosmanns und Matthias Schablewski. Doch die Ansprachen waren am Samstagnachmittag nicht die Hauptsache: Vielmehr wollten viele Jungen und auch Mädchen am Wettbewerb um die Kinderkönigswürde mit machen. Eine lange Schlange der Anwärter bildete sich. Und nachdem die ersten Schüsse zunächst mit Armbrust und Pfeilen abgegeben wurden, verringerte sich der Abstand im Laufe von zahlreichen Schießrunden immer mehr. Zum Schluss wurde die „Munition“ geändert. Von Pfeilen ging es über Tennisbälle bis zu Steinen. Der fünfjährige Deniz Öztürk war dann selbst von seinem erfolgreichen „Königsschuss“ am meisten überrascht. Er wählte die vierjährige Johanna Scheiter zu seiner Königin. Nach der Proklamation des Königspaares durch die Jungschützenmeister Jan Düllmann und Julian Schäfer absolvierten die jungen Regenten den Königstanz. Beim Schützenfest der LambertusBruderschaft im Juni werden die jungen Regenten am Sonntagsfestzug teilnehmen. Nicht alle anwesenden Kinder, besonders die allerjüngsten, hatten aber Interesse an dem Schießwettbewerb. Sie nutzen lieber die Hüpfburg, kletterten an der Brezelstange, spielten im großen Sandhaufen oder fuhren mit dem Kettcar einen abgesteckten Parcours. Am Abend feierten dann die Jungschützen mit vielen Jugendlichen und Erwachsenen ihren 10. Geburtstag bei gutem Wetter noch ausgiebig bis in die Nacht auf dem Festplatz.

Kommentieren